Hintergrundbild
Navigation
 
 
2018-11-30

(Tandem-)Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre eingeworben

Dr. Turid Frahnow (LS Data Science) und Prof. Dr. Johannes Voit (LS Musikpädagogik, LiLi Fakultät) erhalten Förderung von bis zu 50.000 Euro für ihr Projekt „Big Data Beauty – Das ästhetische Potenzial großer Zahlen und Algorithmen“

Im Rahmen des Programms Fellowships für Innovationen in der digitale Hochschullehre vergeben das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband bis 2021 jedes Jahr rund 40 Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre. Dabei handelt es sich um eine individuelle, personengebundene Förderung, die den Fellows Freiräume und Ressourcen für die Durchführung der Lehrinnovationen verschafft. Ein Fellowship ist mit bis zu 50.000 Euro dotiert (Quelle: Stifterverband).

Dieses Jahr wurden Frau Dr. Turid Frahnow (LS Data Science) und Herr Prof. Dr. Johannes Voit (LS Musikpädagogik, LiLi Fakultät) mit einem solchen Fellowship ausgezeichnet. Ihr Projekt „Big Data Beauty – Das ästhetische Potenzial großer Zahlen und Algorithmen“ möchte sich genauer mit den Begriff des „Algorithmus“, der häufig mit „unverständlichen“ mathematischen Gleichungen verknüpft ist, auseinandersetzen und Algorithmen aus einem neuen Blickwinkel betrachten. In einem interdisziplinären Projektseminar, geleitet von den beiden Fellows und Frau Prof. Dr. Christiane Fuchs (LS Data Science), soll gemeinsam mit Studierenden das ästhetische Potenzial von Zahlen und Algorithmen ausgelotet werden.

In vier Werkstätten entwickeln Studierende selbstständig nach den Prinzipien des forschenden Lernens Möglichkeiten, Algorithmen sinnlich erfahrbar zu machen und mit künstlerischen Mitteln darzustellen. Sie können Algorithmen als Montageanleitung, elektroakustische Komposition, instrumentale Komposition oder Malerei/Grafik umsetzen. Das Projekt greift sowohl auf Konzepte zeitgenössischer Künstler und Komponisten als auch auf Methoden der Kunst- und Musikpädagogik zurück. Die öffentliche Präsentation der Ergebnisse gewährt auch interessierten Laien neue Perspektiven auf das Thema.

Eine weitere Förderung erhielt das Projekt durch den Steuerungskreis des Jubiläums und wird damit auch auf der Jubelmeile zum 50-jährigen Bestehen der Universität Bielefeld vertreten sein.


Allgemeine Informationen zum Förderprogramm: https://www.stifterverband.org/digital-lehrfellows/2018

„Big Data Beauty“ Antrag: https://www.stifterverband.org/digital-lehrfellows/2018/frahnow_voit

Jubiläumsprojekte: https://www.uni-bielefeld.de/50jahre/erfolgreiche-projekte.html

Aktuelles

Einstellung des Profils Advanced Business Studies im Master Wirtschaftswissenschaften

2019-03-15

Studierende, die in diesem Profil noch Leistungen erbringen möchten, melden sich bitte bis zum 30. April 2019 im Prüfungsamt der Fakultät.
Weiter...

Begrüßung der neuen Masterstudierenden im Fach "Wirtschaftswissenschaften"

2019-03-08

Am Montag, den 1. April 2019 findet die Begrüßung der neuen Studierenden des Masterstudiengangs "Wirtschaftswissenschaften" statt.
Weiter...

DAAD-PROMOS-Stipendienprogramm

2019-02-21

Das International Office schreibt zum zweiten Mal Mittel zur Förderung von Studienreisen ins Ausland aus. Studienreisen von studentischen Gruppen ermöglichen eine erste angeleitete internationale Projekterfahrung und sollen zur Steigerung der Auslandsmobilität beitragen.
Weiter...

Bewerbung für den Jörg Schwarzbich Inventor Award ab sofort möglich

2019-02-06

Der Preis richtet sich an Hochschulangehörige und zeichnet eine Erfindung aus, die gewerblich geschützt (Patent, Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster, Marke) ist oder mit der ein Unternehmen gegründet wurde.
Weiter...