Hintergrundbild
Navigation

Problemorientiertes Lernen

Nicht erst, aber spätestens seit der Bachelor- und Master-Reform sind die Ansprüche an eine hochschuldidaktische Professionalisierung gestiegen. Anwendungsorientierung, verstärkte Transfer­­sicherung des Gelernten sowie Fach-, Methoden- und Sozial-kompetenzen sind Anforderungen, die gerade in Anfangssemestern und in großen Lehrveranstaltungen nur schwer umsetzbar sind. Wir haben uns in der Vergangenheit mit diesen Problemstellungen beschäftiget. Ein multifunktional einsetzbares Instrument zur Handhabung der genannten Heraus­forderungen ist dabei u. E. das sogenannte Problemorientierte Lernen (PoL). Dieses didaktische  Lern- und Lehrinstrument wenden wir - mittlerweile nur noch von Zeit zu Zeit - an. Bis vor wenigen Jahren haben wir es unseren fachspezifischen Anforderungen angepasst und es hinsichtlich verschiedener Anwendungssituationen erforscht. An dieser Stelle möchten wir Ihnen darüber berichten und vielleicht dazu beitragen, Sie zu  möglichen Anwendern des Problemorientierten Lernens zu machen.

Wir selbst sind durch äußerliche Faktoren derzeit vom steten Einsatz von POL zurückgeschreckt. Unsere klassische POL-Lehrveranstaltung ist derzeit zu stark nachgefragt (ca. 80 Studierende pro Semester), als dass wir uns personell und organisatorisch in der Lage sehen, sie durchzuführen. Zudem gab es stets Schwierigkeiten mit einzelnen Studierenden bei einzelnen anwesenheitspflichtigen (Gruppen-)Einheiten (und dem Justiziar), so dass wir von der Durchführung bis auf weiteres absehen. Lediglich im Master-Studiengang mit einer freiwilligen Anwesenheit von nahezu 100 Prozent und kleineren Studierendenzahlen wird POL hin und wieder umgesetzt.

Wir haben einen Videofilm gedreht, der der Einführung in das Problemorientierte Lernen dienen soll. Alles Wesentliche wird erläutert und demonstriert. Kommentare von Studierenden runden den Film ab.

Auf den folgenden Seiten finden Sie nähere Informationen zu:

 

 

Aktuelles

Betriebsferien im August

Unser Lehrstuhl hat in der Zeit vom 01.-31.08.2019 Betriebsferien.
Weder das Sekretariat, noch die anderen Büros sind in dieser Zeit besetzt. Ihre Post werfen Sie bitte in diesem Zeitraum in unseren Briefkasten (1743) auf der Ebene 3 nahe dem Prüfungsamt. E-Mails werden wöchentlich gelesen und dringende E-Mails auch bearbeitet (Lstfgbecker@uni-bielefeld.de). In dringenden Einzelfällen können auch Termine ausgemacht werden.
Ihr Lehrstuhlteam

Interview zur Gerry Weber AG

Gerry Weber wurde von Finanzinvestoren übernommen. Mit Professor Becker führte der WDR ein Interview über die prinzipiell damit verbundenen Konsequenzen.

Sprechstundentermine VL-freie Zeit

Die Sprechstundentermine für die vorlesungsfreie Zeit im SS 2019 finden Sie hier.

Neuerscheinung

"Akademisches Personalmanagement: Bd. 2: "Berufungsverfahren, Personalbeschaffung und -auswahl an Hochschulen"

Praxisvortrag von Peter Semmerling (Diamant Software)

Im Rahmen der Vorlesung "HR II: Personalfunktion" hielt Peter Semmerling (Inhaber Diamant Software; Arbeitgeber Nr. 1 in Bielefeld) einen Vortrag zur Gebäude- und Bürogestaltung im Hinblick auf die Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter|innen vor einer erstaunten Studierendenschar.

Praktische Übung mit Miele

Im Rahmen einer PÜ bei Miele konnten Studierende des MA-Moduls "PuM" ihr HR-Wissen anwenden und verschiedene Miele-Konzepte zur Personalentwicklung evaluieren. Miele zeigte sich sehr angetan von den Ergebnissen. IVerantwortlich waren Marc Sundermann (Miele) und Max Summerer (Lehrstuhl) (von rechts nach links sitzend).

Seminararbeiten bei Schüco

Ein Masterseminar im SS 2019 bot PuM-Studierenden die Chance, anspruchsvolle wie aktuelle Personalthemen (empirisch wie theoretisch-abstrakt) bei der Firma Schüco zu bearbeiten. Die Ergebnispräsentation erfolgte sehr angeregt vor einer Vielzahl an Personalern. Verantworltich zeichneten Frau Poeschel von Schüco sowie Professor Becker und Maximilian Summerer.

Nachfolge in FUn: Pressegespräch

Zur Antrittsvorlesung der Professoren Kempny und Sanders

Lehre SS 2019

Näheres zu den Veranstaltungen im SS 2019 im eKVV und hier.

Neuerscheinung

"Akademisches Personalmanagement: Bd. 1: Grundlagen des Personalmanagements an Hochschulen"

MIM-Profil

Hier finden Sie die aktuelle Informationsdatei zum MIM-MProfil im Masterstudium Wirtschaftswissenschaften.

Bekleidungsindustrie

Ein Teil der Bekleidungsindustrie in OWL hat in den letzten Tagen mit schlechten Unternehmensnachrichten Nachdenken ausgelöst. Professor Becker stellte in einem WDR-Interview zunächst die allgemein schwierige Situation der Bekleidungsindustrie dar. Er verwies danach darauf, dass es keine besondere "OWL-Krise" gäbe, zu unterschiedlich seien die Ursachen der jeweiligen Situationen.

Lehrbuch "STUF"

Lehrstuhl zur Strategischen Unternehmungsführung in 5. Auflage erschienen.

VL GUF Stühmeier2019

Im Rahmen der Vorlesung "Grundlagen der Unternehmungsführung" hielt Herr Volker Stühmeier, Mitglied der Unternehmensleitung der Melitta-Gruppe, einen sehr anschaulichen Vortrag. Er ermöglichte den Hörer|innen einen sehr guten Theorie-Praxis-Vergleich und zudem einen Einblick in das Melitta-Sortiment. Dazu trug auch die nachfolgende Diskussion bei.

Berufungsordnungen

Gerade ist das Forschungspapier zur Analyse der Berufungsordnungen an deutschen Unviersitäten fertig geworden. Bei Interesse, schauen Sie hier.

Anwesenheit

Liebe Kommiliton|innen, lesen Sie einmal einen Artikel aus Die Zeit (hier). Gerade dann, wenn Sie gerne Lehrveranstaltungen vermeiden und sich über Ihre Noten ärgern, könnte die Lektüre zur Aufklärung beitragen.

Beckhoff Automation & Sonja Krause 2018

Im Rahmen der Veranstaltung "HR II" von Professor Becker im Bachelorstudium referierte Frau Sonja Krause, Assistentin der Geschäftsleitung, über die Personalarbeit (mit Fokus auf die Personalentwicklung) bei Beckhoff Automation, einem regionalen Familienunternehmen mit herausragenden internationalen Erfolgen.

11. Auflage

Im Sommer ist die vollständige überarbeitete 11. Auflage des Lehrbuchs "Personal-Management" erschienen. Neben inhaltlichen Straffungen und Veränderungen sowie die obligatorischen Aktualisierungen in fast allen Teilen des Buches sind vor allem die Personalauswahl und die Personalentwicklung sehr umfassend bearbeitet worden.