Hintergrundbild
Navigation

Überblick

Klein, aber fein: Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gehört im Vergleich zu den kleineren wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten. Zum Vorteil der Studierenden, denn hierdurch ergeben sich ein gutes Betreuungsverhältnis sowie ein enger Kontakt zu den Lehrenden. Insbesondere in den Vertiefungsphasen in der zweiten Hälfte des Bachelorstudiums finden Veranstaltungen in kleinen Gruppen statt. Zusätzliche Beratung gibt es von Tutoren sowie von der wissenschaftlichen und studentischen Studienberatung.

Die quantitative Ausrichtung der Wirtschaftswissenschaften spiegelt sich auch deutlich in der Lehre wider. Die Betonung quantitativer Ansätze resultiert aus der Erkenntnis, dass sich komplexe wirtschaftliche Vorgänge mit mathematischen Methoden oftmals präziser beschreiben und kommunizieren lassen als dies in verbaler Form möglich wäre. Inhaltlich legt der Bachelorstudiengang viel Wert auf eine breite Ausrichtung, so dass volks- und betriebswirtschaftliche Inhalte sowie die Methodenlehre feste Bestandteile im Studium sind. Dies schafft eine optimale Grundlage für den Start in das Berufsleben oder ein anschließendes Masterstudium.

Die Fakultät unterhält weltweite Kooperationen und der enge internationale Kontakt bietet ein breites Spektrum an Austauschprogrammen. In der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung ist die Universität Bielefeld einer der führenden Standorte Deutschlands. Neben der ausgeprägten Forschungsausrichtung pflegt die Fakultät enge Kontakte zur ostwestfälischen Wirtschaft, um nicht nur wissenschaftlich, sondern auch praktisch auf hohem Niveau auszubilden.

Folgende Bachelorstudiengangsvarianten bietet unsere Fakultät an:

1-Fach Bachelor Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)
Kernfach Bachelor Wirtschaftswissenschafte (B.Sc.)
Nebenfach Bachelor Wirtschaftswissenschaften

Aktuelles

Vortrag im Kolloquium des ZeSt

2020-06-29

Am 07.07.2020 trägt Kevin Tierney zum Thema "Exploiting Counterfactuals for Scalable Stochastic Optimization" im Rahmen des Kolloquiums des Zentrums für Statistik vor.
Weiter...

Economics Theory Lunch Seminar

2020-06-29

Am Freitag, 03.07.2020 spricht Lorenz Hartmann (University of Freiburg) zum Thema "A Definition of Ambiguity in the Multiple Prior Model and its Application to Games with Strategic Ambiguity".
Weiter...

New Leibniz Research Campus

2020-06-03

Anna Zaharieva and Herbert Dawid are among researchers from Bielefeld University and the DIW Berlin, who will study economic, political and social aspects of regional heterogenity within the newly established Leibniz Research Campus "SOEP RegioHub".
Weiter...

Weiteres europäisches Promotionsprogramm von der Europäischen Kommission bewilligt

2020-06-02

Das Marie-Skłodowska-Curie Forschungs- und Promotionsnetzwerk EPOC mit einem Fördervolumen von ca. 4 Mio. Euro wurde von der Europäischen Kommission in einem sehr kompetitiven Verfahren als eines von 147 geförderten Netzwerken aus 1509 Anträgen ausgewählt.
Weiter...

Coronavirus

2020-07-01

Aktuelle Prüfungssituation
Weiter...

Datenklassifizierung Videokonferenzen

2020-04-09

Aus aktuellem Anlass hat der IT-Sicherheitsbeautragte der Universität eine Übersicht verfasst.

EDV-Betreuung während der Corona-Krise

2020-03-18

Die EDV-Betreuung ist wie üblich unter der unten genannten E-Mail-Adresse erreichbar sowie über Teamchat. Das BITS hat Anleitungen für Home Office-Tätigkeiten zusammengestellt.

Der Zugriff auf Netzlaufwerke ist nur über den Cisco AnyConnect-VPN-Client möglich. Wie die Netzlaufwerke zu erreichen sind, ist in der Anleitung genauer beschrieben.